Kerngruppe

Die Kerngruppe berät über organisatorische Fragen, bereitet Feste vor und widmet sich aktuellen Themen. Sie trifft sich alle 4 Wochen, jeweils mittwochs um 19.00 Uhr.                          Und so könnt ihr uns erreichen: kerngruppe@gut-wegscheid.de

Interessenten aus dem Kreis der Mitglieder sind herzlich willkommen – gewünscht ist aber eine regelmäßige Teilnahme. Wann das nächste Treffen stattfindet, erfahrt ihr HIER.

Die derzeit regelmäßigen Mitglieder der Kerngruppe sind:

 

bjoern Björn Altenburg ist seit der Gründung Mitglied in der Solawi Aachen. 2014 hat er ein Jahr lang regelmäßig als Aushilfe am Hof mitgearbeitet und ist seitdem auch in der Kerngruppe aktiv, wo er sich mittlerweile schwerpunktmäßig um die Betreuung und Entwicklung der Internetseite kümmert.
bettina 02 Bettina Busch hat Gut Wegscheid im Jahr 2012 erworben und verpachtet, um das Gut als landwirtschaftlichen Hof zu erhalten. Als die Solawi-Gruppe Aachen auf der Suche nach einem Hof mit ihr Kontakt aufnahm, war sie sofort Feuer und Flamme.
Sie ist als Gründungsmitglied seit Beginn in der Kerngruppe aktiv und hat besonders viel Freude an organisatorischen Themen. Außerdem liebt und betreut sie die Feste an Gut Wegscheid. Beruflich ist sie als Lebensberaterin und als Grafik- und Webdesignerin tätig.
Guido Fuchs Guido Fuchs wohnt quasi um die Ecke von Gut Wegscheid und ist seit 2015 bei der Solawi dabei. Seit Januar 2016 arbeitet er in der Kerngruppe mit und ist mit einem Abschluss als Staatlich geprüfter Betriebswirt der Mann für Zahlen, Daten und Fakten. Er kümmert sich um die Mitgliederverwaltung und berät Daniel in der Finanzgruppe.
peter Peter Gleissner ist Biologe und Grünplaner, hat zuvor biodynamische Landwirtschaft gelernt und kommt ursprünglich aus Bavaria. Er ist Gut Wegscheid schon lange verbunden und ist als Gründungsmitglied der Solawi von Anfang an dabei.  Er kümmert sich bei der Solawi Gut Wegscheid hauptsächlich um  die monatlichen Hof- und Feldspaziergänge und erklärt dabei, warum die Radieschen nach unten wachsen und warum der Roggen in die Höhe schießt. Seine weitere Passion ist die Erhaltungszüchtung von alten Kartoffelsorten, die nun auch auf dem Hof ihr Zuhause gefunden haben.
Felix Jekat Felix Jekat ist Physiker und seit 2014 Mitglied in der Solawi Aachen. Anfang 2016 neu zur Kerngruppe hinzugekommen, unterstützt er dort beim Thema Finanzen als auch bei der Organisation von Festen und Veranstaltungen.
Hubertus Müller Hubertus Müller ist Agraringenieur,  war als Berater für landwirtschaftliche Familienbetriebe tätig und arbeitete 30 Jahre in beratender Funktion für landwirtschaftliche Entwicklung und nachhaltige Landwirtschaft in Lateinamerika. Hubertus ist seit 2015 Mitglied bei unserer Solawi und seit Anfang 2016 auch Kerngruppenmitglied. Er hilft b.B. gerne auf dem Hof mit und möchte durch die Arbeit in der Kerngruppe den Gedanken der solidarischen Landwirtschaft und die weitere Entwicklung der Solawi tatkräftig unterstützen.
Rouven Reischuk Rouven Reischuk gehört ebenfalls zu den Ingenieuren der Hofgemeinschaft. Seit 2016 ist er auf Gut Wegscheid fest angestellt und engagiert sich in der Kerngruppe. Dort widmet er sich der Organisation des Mitarbeitsangebots für die Mitglieder. Zudem erinnert er gerne an die Ideale unserer Sache und investiert viel Zeit in das Verbreiten der Idee einer auf Solidarität begründeten (Welt-)Gemeinschaft. Einen konstruktiven Beitrag zur Rettung der Welt zu leisten ist ja doch nachhaltiger als das Forcieren einer Karriere. Ein Gramm Praxis macht meist mehr Sinn als Tonnen von Theorie …
Karin Souren Karin Souren ist Sozialpädagogin und mit Gut Wegscheid schon aus der Zeit der Vorbesitzer  verbunden. Als der Hof verkauft wurde, engagierte sie sich mit vielen anderen voller Freude für die Gründung und Entstehung einer solidarischen Landwirtschaft auf Gut Wegscheid. Sie ist seit Beginn Kerngruppenmitglied und hilft – wenn möglich – weiterhin  auf dem Hof mit. Karin ist für den Hofbrief verantwortlich und beantwortet die Mitgliederfragen, die an die Kerngruppe geschrieben werden. Nach wie vor ist sie begeisterte Anhängerin des Solawi-Konzepts!
 Foto Felix Kilian Felix Kilian lernte die Solawi während seines Studiums kennen. 2015 wurde er Mitglied, seit 2016 arbeitet er auf den Gewächshausflächen am Kronhof, wo er sich ziemlich wohl fühlt. Ein wenig später zog es ihn dann auch zur Kerngruppe.
  Philipp Marla: Nach drei Jahren Mitgliedschaft zog es mich 2016 zur Kerngruppe. Die Frage nach den wichtigen Dingen in meinem Leben hat mich hier in die Solidarischen Landwirtschaft auf Gut Wegscheid geführt, denn ich denke, Solidarität sollte ein zentraler Gedanke in unserer Gesellschaft sein.
In der Kerngruppe versuche ich zu helfen, wo ich kann. Im Besonderen liegt mir das gute Miteinander am Herzen, damit die Solawi ein Ort der Begegnung sein kann, an dem das Wichtige im Leben begreifbar und spürbar wird.
Irmgard Eichler ist Rentnerin und seit Herbst 2016 in der Kerngruppe. Sie engagiert sich im Ausgestalten der Feste, ist interessiert am Austausch über ökologische Themen und an Anbau und Verwendung von Kräutern. Sehr gelegen ist ihr an der Wertschätzung der Lebensmittel unabhängig vom Aussehen.
Hans Eichler ist Rentner, seit 2016 Mitglied bei der Solawi und seit Herbst 2016 bei der Kerngruppe. Er ist überzeugt davon, das die Kultur des Egoismus, dem eigenen Vorteil den Vorrang zu geben, abgelöst werden muß durch eine Kultur der Brüderlichkeit, die gleichrangig auch das Wohlergehen des Mitmenschen im Blick hat.  In der Solidarischen Landwirtschaft sieht er eine gute Möglichkeit, das Individuelle mit dem Gemein-schaftlichen zu verzahnen und möchte daher die praktische Ausführung unterstützen und entwickeln helfen. Er hilft gerne auf dem Hof mit und macht auch schon mal die monatliche Hofführung.